Sunday, August 31, 2014

Google Drive im App Store erschienen

Juni 29, 2012 von  
Eingetragen bei Apps

Google ist mittlerweile nicht nur als Suchmaschinenbetreiber, sondern auch als E-Mail-Provider und Leiter eines sozialen Netzwerks bekannt. Der eine oder andere dürfte auch von Google Drive gehört haben, einem Dienst, welcher einen Speicherplatz auf Server bereitstellt. Der Vorteil für Nutzer ist, dass diese Daten auf dem Computer ablegen und im Nachhinein auf iOS-Geräten ansehen können.

Dienste wie Dopbox haben vorgemacht, wie praktisch ein Speicherplatz in der Cloud sein kann. Nun hat auch Google Drive eine passende App auf den Markt gebracht, die eine bequeme Übertragung von Daten ermöglicht. Das Prinzip ist dabei nicht anders, als bei ähnlichen Anbietern in dieser Sparte.

Google Drive vorgestellt

Unter Google Drive hat man die Möglichkeit, verschiedenste Dateien zu lagern und zu bearbeiten. Möglich wird das über die umfangreiche Online-Steuerung, wo Nutzer sogar mit anderen Menschen arbeiten können. Dafür verknüpft man ein Dokument mit einer anderen Person, die dann die Rechte zur Mitarbeit erhält. Ebenfalls möglich ist das veröffentlichen von Dokumenten, die dann von anderen Nutzern kommentiert werden können. So kann man Fehler schneller erkennen und gemeinsam nach passenden Lösungen suchen, statt Dateien umständlich von einem Nutzer zum anderen zu schicken.

Interessant ist sicherlich, dass Google Drive recht viele Dateiformate lesen kann. Diese können zwar nicht bearbeitet, dafür aber bequem von zahlreichen Computern und mobilen Geräten, wie dem iPhone, gesehen werden. Ideal ist das für die Weiterbildung, wo in der Regel Informationen einfach nur gelesen werden müssen. Das ist mit der App problemlos möglich.

Die Anwendung erweitern

Wer die Funktionen erweitern will, sollte einen Blick auf die unterstützen Apps werfen. Finden wird man hier unter anderem “Pixlr Express” und “Smartsheet” sowie “Zoho Sheet”. Je nach Bedarf kann man so dafür sorgen, dass Google Drive neben Dokumenten auch eine Plattform zum mobilen Bearbeiten von Bildern wird.Die Cloud

Nutzer von Google Drive erhalten einen Basis-Account mit insgesamt 5 GB, den sie frei nach Bedarf verwenden können. Doch bereits einige Ereignisse in Bilder und wenige Clips können dafür sorgen, dass der Speicher in Google Drive nicht länger ausreicht.

Für solche Nutzer hat Google ein recht attraktives Paket geschaffen, welches 19,99 Euro kostet und 25 GB für ein Jahr bereithält. Diese Speichermenge lässt sich für jeden Dateityp nutzen, ist dabei zwar nicht groß genug für ein Backup der kompletten Festplatte, leistet jedoch gute Dienste.

Google Drive auf das iPhone bringen

Die Anwendung Google Drive wird für das iPhone sowie iPad kostenfrei bereitgestellt. Die praktische App lässt sich direkt über den App Store runterladen. Dort wird sie kostenfrei angeboten, belegt dann etwa eine Größe von 6 MB. Derzeit wird nur die englische Sprache angeboten, was sich in Zukunft, bei passender Nachfrage, ändern könnte.

Be Sociable, Share!

Hinterlassen Sie eine Antwort