Wednesday, April 23, 2014

Über Sozialmedia zum neuen Job

Mai 20, 2011 von  
Eingetragen bei Internet

Unter Social Media oder Sozialen Medien werden solche digitalen Medien und Technologien zusammengefasst, bei denen sich etwa die Nutzer von Facebook sich über mediale Inhalte aus allen möglichen Lebensbereichen austauschen können. Mit dem Fußfassen der Sozialen Medien hat sich der ursprüngliche mediale Monolog in vielfältige soziale-mediale Dialoge gewandelt. Für den einzelnen Nutzer eröffnen Soziale Medien die Möglichkeit, sich mit anderen Nutzern über allerlei Interessen auszutauschen sowie gleichgesinnte Nutzer zu finden.

Auf Grund der fortschreitenden Vernetzung haben Unternehmen reagiert und sich dem Trend angepasst, so dass sie mittlerweile auf die sozialen Foren im Internet zugreifen. An der Schnittstelle zwischen Unternehmen und privaten Usern ergeben sich interessante Möglichkeiten für die Nutzer, insbesondere auch unter dem Gesichtspunkt von Stellenanzeigen.

Auch Unternehmen bedienen sich der Sozialen Medien zum so genannten Employer Branding, worunter eine aktive Kommunikation zwischen Stellenausschreiber und Bewerber verstanden wird. Beide Parteien tauschen sich über die für sie relevanten Fakten, Umstände aus: so stehen für den Bewerber Arbeitsklima und Zukunftsperspektive im Fokus, während es den Unternehmen darum geht, die fachliche Tiefe auszuloten. Allerdings profitieren Bewerber in diesem Segment, wo es um Fach-und Führungskräfte geht, der Bewerber davon, dass in der Regel ein Mangel an Bewerbern besteht.

Für beide Parteien bieten die Sozialen Medien den Vorteil, dass eine unmittelbare Interaktion mit der jeweils anderen Partei stattfinden kann, die sich zudem als zeit-und kosteneffizient erwiesen hat. Vor allem kleinere Unternehmen, die im Bereich Internet und Digital ihr Tätigkeitsfeld haben, setzen bei Stellenanzeigen und Anwerbung intensiver auf Soziale Medien wie Twitter, Facebook, Linkedln und Xing.

Be Sociable, Share!

Hinterlassen Sie eine Antwort